Islandferien mit Elektroauto | Icelandair
Pingdom Check
FLÜGE
AUTO

Fly & Drive mit Elektroauto | Island-Pauschalreise

In Pauschalreise inbegriffen

Icelandair logo
FLÜGE
Hin- und Rückflug
Nach Reykjavík, IslandEconomy Standard
1 aufgegebenes Gepäckstück (23 kg) pro Person
1 Handgepäckstück (10 kg) pro Person
AUTO
MietwagenAbholung am Flughafen Keflavík
Unbegrenzte Kilometer
CDW-Versicherung (Collision Damage Waiver - Haftungsbeschränkung)
Personenunfallversicherung
24-Stunden-Notdienst
Registrierung eines zweiten Fahrers
Mindestalter: 23 Jahre (4WD; Jeeps; Vans) / 20 Jahre (alle anderen Fahrzeugtypen)
ANDERES
Steuern und Gebühren
Alle Steuern, Gebühren und Treibstoffzuschläge

Saga Points
Sammeln Sie 3.400 Saga Points pro Hin- und Rückflug mit allen Icelandair Holidays-Pauschalreisen.
Preise abPro Person, basierend auf 2 Erwachsenen
EUR 666

Während wir mit Spannung die Entwicklung von geothermisch betriebenen Autos in Island erwarten, können Besucher ihre CO₂-Bilanz bei Fahrten durch unseren wunderschönen Inselstaat schon jetzt erheblich verbessern, indem sie ein Elektroauto von Tesla mieten!

Diese Pauschalreise ist eine Ergänzung zu unserem traditionellen Island Fly & Drive-Pauschalangebot. Damit haben Sie Gewissheit, dass Sie unsere Heimat, eines der Länder mit dem höchsten Anteil an erneuerbaren Energien, auf eine Weise bereisen, die weniger Auswirkungen auf die unglaublichen Naturwunder hat, die Island zu einem wahrhaft magischen Ort machen! Mit einem umweltfreundlichen Mietwagen können Sie sich darauf verlassen, dass Sie mit Ihrer Reise keine Kohlendioxidemissionen erzeugen. Dadurch leisten Sie Ihren Beitrag zum Schutz der wunderschönen isländischen Natur und unterstützen uns bei der Umstellung auf ein nachhaltiges Verkehrssystem.

Die Nachfrage nach Elektroautos ist groß, vor allem in der Hochsaison im Sommer, von Ende Mai bis Anfang September. Daher sollten Sie für die bestmögliche Verfügbarkeit frühzeitig buchen. In der Pauschalreise sind unbegrenzte Kilometer, die obligatorischen Fahrzeugversicherungen wie Haftpflicht- und Unfallversicherung für Fahrer und Insassen (in der vom isländischen Gesetz vorgeschriebenen Höhe), Teilkasko und die Mehrwertsteuer enthalten.

Gut zu wissen, bevor Sie ein Elektroauto bei Hertz mieten

  • Machen Sie sich mit dem Tesla Y vertraut, dem Flaggschiff auf dem Markt für Elektroautos. In ganz Island gibt es mehr als 200 Ladestationen für Elektrofahrzeuge.
  • Erfahren Sie, wo Sie Ihr Auto aufladen können sowie weitere wichtige Informationen über die Anmietung eines Tesla Y in Island.
  • Sie haben noch keine Erfahrungen mit Tesla oder Elektroautos im Allgemeinen? Lesen Sie diese wichtigen FAQs von Hertz, damit Sie Ihre Pauschalreise planen und buchen können.

Wichtige Fakten zur Elektroautovermietung in Island

Ladedauer: Diese variiert je nach der Höhe der Ausgangsspannung der vier verschiedenen Ladeoptionen, die in Island zur Auswahl stehen. An Tesla-Supercharger-Ladestationen erhalten Sie bei 250 kW in nur 15 Minuten eine Reichweite von 200 km, während andere Schnellladestationen wie die von Ísorka, ON oder N1 mit Werten zwischen 75 und 100 kW aufladen können. An normalen öffentlichen Ladestationen erhalten Sie pro Stunde Ladezeit eine Reichweite von etwa 90 km. Bei vollständiger Entladung dauert das Aufladen zu Hause in der Regel 20 Stunden.

Reichweite: Die Reichweite hängt von einigen Faktoren ab, wie beispielsweise Fahrstil, Wetterbedingungen/Temperatur, Gesamtgewicht des Fahrzeugs mit Gepäck und Insassen. Bitte beachten Sie, dass die Angaben zur Reichweite relativ sind und nur der Orientierung dienen. Reisen Sie in der Winterzeit? Dann sollten Sie diese wichtigen Informationen zum Fahren eines Elektroautos in der kalten Jahreszeit unbedingt lesen.

Schäden an der Batterie/Unterbodenschäden: Eine Versicherung, die Schäden am Unterboden des Fahrzeugs abdeckt, steht nicht zur Verfügung. Die Batterie ist bei Elektroautos besonders anfällig, da sie sich unter dem Fahrzeug befindet.

Übergabe: Das Auto wird mit einem Ladezustand von mindestens 70 % übergeben und der Kunde muss es mit einem Ladezustand von 70 % zurückgeben. Es dauert etwa 20–30 Minuten, ein Auto an einer Supercharger-Ladestation vollständig aufzuladen.

Tipps für Ihre Islandferien mit Elektroauto

Reisevorschläge für Ihre umweltfreundliche Fly & Drive-Pauschalreise

Ziehen Sie Ostisland in Betracht! In dieser Region befindet sich die erst vor kurzem entdeckte Sehenswürdigkeit Stuðlagil – ein Canyon aus Basaltsäulen, der in einer herrlichen Landschaft liegt und während der Sommermonate erreichbar ist. Nicht einmal die Einheimischen kannten ihn, doch inzwischen beeindruckt er Isländer ebenso wie Touristen. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Vök-Bad in Egilsstaðir – ein neues Thermalbad mit zwei im See Urriðavatn treibenden Badebecken, die dort zum Entspannen einladen.

Die besten Orte für Abenteuer in Island

Reisen Sie nach Nordisland, wo es im Winter, vom Eisklettern bis zum Skifahren, jede Menge Outdoor-Aktivitäten und Abenteuer gibt. Im Sommer stehen Wanderungen, Besuche der örtlichen Geothermalbäder, Camping und vieles mehr auf dem Programm – und alles unter der Mitternachtssonne.

Wenn Sie Lust auf Skifahren haben, dann lohnt sich ein Besuch im April. Der jährliche Fossavatn-Skimarathon ist ein Langlauf-Festival, an dem die ganze Familie Spaß hat. Versäumen Sie es nicht, einige Zeit in der bevölkerungsreichsten Stadt der Westfjorde, Ísafjörður, zu verbringen – einem der malerischsten und einzigartigsten Orte Islands.

Die kulturellen Hotspots in Island, die man gesehen haben muss

Ein absolutes Muss ist der Vatnajökull-Nationalpark mit der bewaldeten, hufeisenförmigen Ásbyrgi-Schlucht und dem wunderschönen, friedlichen Mývatn-Naturreservat, einem Paradies für Vogelbeobachter, in dem in den Sommermonaten mehr Entenarten als irgendwo sonst auf der Welt zu beobachten sind. Vergessen Sie nicht, sich am Abend in Islands „Hauptstadt des Nordens“, der Stadt Akureyri, mit einem leckeren Abendessen zu verwöhnen.

Die Westfjorde sind ein großartiges Must-See, besonders im Sommer, wenn sie für Reisende besser erreichbar sind. Besuchen Sie die Vogelfelsen von Látrabjarg oder machen Sie sich auf den Weg zu den atemberaubenden Wasserfällen der Region, wie z. B. dem Dynjandi, dem größten Wasserfall der Westfjorde. Die nagelneue Aussichtsplattform auf dem Berg Bolafjall in Bolungarvík ist für Juli und August zu empfehlen. Dort hat man in 638 Meter Höhe einen unglaublichen Blick auf den Ísafjarðardjúp-Fjord und die umliegenden Gebirgszüge.

Sie möchten gerne mehr Zeit in Island verbringen? Jeder zusätzliche Tag beinhaltet den Mietwagen.

abEUR 666 Pro Person, basierend auf 2 Erwachsenen
Touristboard