Pingdom Check

Flüge nach Madrid mit einem Hauch Island

Schlafen Sie schon einmal vor, bevor Sie nach Madrid aufbrechen: In dieser Stadt bleibt man gerne lange auf, und wir empfehlen Ihnen, es den Einheimischen gleichzutun. Die Kneipen und das Nachtleben mögen berühmt sein – Madrid hat aber noch so viel mehr zu bieten.

Icelandair bietet regelmäßig günstige Flüge nach Madrid an – tauchen Sie ein in ein spannendes Nachtleben und genießen Si e Kunst, Flamenco, Fußball und Flohmärkte am Tage.

Bevor Sie Ihren Schlaf in der spanischen Hauptstadt opfern: Wie wäre es mit faszinierenden Naturphänomenen in einer kleinen, aber coolen skandinavischen Hauptstadt? Wenn Sie mit Icelandair nach Madrid fliegen, können Sie in Island einen Zwischenstopp ohne Aufpreis einlegen.

Madrid

Spanien
Bevölkerungszahl: 3,166 Mio. (2016)Gebiet: 604.3 km²Transport: Die Buslinien in Stavanger werden von Kolombus betrieben. Sie decken ein umfassendes Netz in Stavanger und Sandnes ab. Längere Strecken starten am Byterminalen (Busbahnhof), der sich direkt im Stadtzentrum neben dem Busbahnhof befindet.Währung: Euro €Szeneviertel: Chueca - Malasaña - Las Salesas - Barrio de las Letras - Sol

Paläste, Plätze und der Prado

Lassen Sie sich auf einem der idyllischen Plätze nieder, um Passanten zu beobachten und Ihre nächste Sightseeing-Tour zu planen. Dies sind die Klassiker: Plaza Mayor, Plaza de Cibeles und Puerta del Sol. Entscheidung über Entscheidung: Sollten Sie den mit Schätzen gefüllten Palacio Real (Königspalast) oder die beeindruckende Kunstsammlung des Museo del Prado oder des Museo Reina Sofia besuchen? Berühmte spanische Künstler wie Picasso, Goya, Dalí and Velázquez können hier bestaunt werden.

Sie lieben Fußball? Dann machen Sie einen Abstecher zum Heimstadion von Real Madrid, dem Estadio Santiago Bernabéu. Versuchen Sie, an ein Ticket zu kommen, um gemeinsam mit 80.000 Fans den Spielern zuzujubeln, oder machen Sie einfach eine Tour durchs Stadion. Eine kleine Siesta am Nachmittag kann nicht schaden – der Park El Retiro eignet sich hierfür hervorragend. Am Abend ist die Auswahl an kulturellen Veranstaltungen groß: Besuchen Sie eine Flamenco-Show oder einen der umstrittenen Stierkämpfe.

Mundgerechte Häppchen und vieles mehr

Sie möchten Ihren Gaumen verwöhnen? Dann unternehmen Sie eine Tour durch die Tapas-Bars des Viertels La Latina. In der Calle de la Cava Baja finden Sie zahlreiche Lokale von traditionell bis modern.

Weitere schöne Viertel zum Essen gehen sind Malasaña, Chueca und Salamanca. Das stadttypische Gericht ist cocido madrileño, ein Eintopf mit Kichererbsen, Fleisch und Gemüse, der so üppig ist, dass er sich am besten als Wintergericht eignet.

Auf den Märkte und Markthallen können Sie Ihre kulinarische Tour fortsetzen. Der traditionelle Mercado de San Miguel ist eine alterslose Schönheit, und das ehemalige Theater Platea in Salamanca beherbergt eine herausragende Auswahl an Restaurants und Kneipen sowie eine Bühne, auf der Live-Veranstaltungen stattfinden.

Flohmärkte und Trendsetter-Treffpunkte

Ein Spaziergang in El Rastro ist ein beliebter Zeitvertreib am Sonntagmorgen. Dieser riesige Flohmarkt ist eine Fundgrube für antike Schätze und Trödel. Wenn Sie es lieber neu mögen, empfiehlt sich das Viertel Salamanca, in dem Kaufhäuser und spanische Modelabels um die Aufmerksamkeit der Kunden buhlen und Designer-Boutiquen ihre stilvollen Meisterwerke ausstellen (unter anderem wunderschöne Schuhe!)

Die Calle de Serrano ist die erste Adresse für Mode, und in der Calle de José Ortega y Gasset wird es richtig exklusiv.

Coole lokale Geschäfte gibt es in den Vierteln Malasaña, Chueca und La Latina. Wunderschöne Souvenirs finden Sie vor allem in den Shops der großen Museen. Außerdem sollten Sie in Ihrem Koffer genügend Platz für eine Auswahl lokaler Köstlichkeiten lassen (Schinken, Wein, Käse, Oliven und mehr).