Pingdom Check

Flüge nach Orlando mit einem Hauch Island

Das Epizentrum sonnengeküsster Vergnügungsparks: Orlando ist ein Magnet für Familien aus der ganzen Welt. Ganz oben auf der Liste: Die riesigen Disney- und Universal-Parks. Machen Sie Ihre Kinder glücklich – und Ihr inneres Kind!

Icelandair bietet regelmäßig günstige Flüge nach Orlando für Tage mit Mickey Mouse und Nächte im schwülen Miami. Aber Florida hat mehr zu bieten als Freizeitparks. Strände, Alligatoren und Feuchtgebiete bieten unzählige Abenteuer.

Bevor Sie sich in die Parks aufmachen: Wie wäre es mit einem Sprung in die Blue Lagoon, einen etwas anderen Wasserpark? Wenn Sie mit Icelandair nach Orlando fliegen, können Sie in Island einen Zwischenstopp ohne Aufpreis einlegen.

Orlando

USA
Bevölkerungszahl: 2,3 Mio. (2016)Gebiet: 286.7 km²Transport: Mit LLYNX, den Verkehrsbetrieben von Orlando, kommen Sie gut in der Stadt herum.Währung: US-DollarSzeneviertel: Disney/Lake Buena Vista - Convention Area - Restaurant Row - Winter Park

Vergnügungsparks, Vergnügungsparks

Bester Startpunkt Beginnen Sie am besten mit der Walt Disney World, dem berühmten Themenpark, mit dem Orlandos Regentschaft als Königin der Familienferien begonnen hat. In diesem riesigen Vergnügungspark gibt es vier Themenparks (Magic Kingdom, Epcot, Animal Kingdom und Hollywood Studios), zwei Wasserparks und Golfplätze sowie Dutzende Hotels, Restaurants, Einkaufszentren und unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten. Und natürlich Mickey, Minnie, Donald Duck, Goofy und glückliche Gesichter, die dem Werbemotto „der glücklichste Platz auf Erden“ fraglos zustimmen.

Im Großraum Orlando liegt außerdem das Universal Orlando Resort, in dem die Universal Studios, die Wizarding World of Harry Potter und der neue Volcano Bay Wasserpark ihre Heimat haben. Sie haben noch nicht genug? Es gibt zudem eine SeaWorld, Legoland, das Kennedy Space Center, und Gatorland, die „Alligator-Welthauptstadt“. Immer noch nicht müde?

Das Leben außerhalb der Freizeitparks: Die Restaurant Row

In den Vergnügungsparks finden sich zahlreiche gastronomische Möglichkeiten für jedes Alter und jedes Budget. Aber im Gegensatz zum weit verbreiteten Glauben ist Orlando mehr als nur ein lückenloses Netz an Freizeitparks. In der Stadt selber erfreuen sich Besucher an wunderschönen Gärten, Galerien, Museen und einer großartigen Restaurantauswahl. Am besten beginnen Sie in der „Restaurant Row“, einer berühmten Straße an der Sand Lake Road in der Nähe der Universal- und Disney-Parks im Viertel Doctor Phillips. Einige der Toprestaurants der USA haben hier Niederlassungen eröffnet, die sehr gefragt sind. Daher empfiehlt sich unbedingt eine Reservierung.

Auch in dem historischen Viertel Winter Park einige Kilometer nordöstlich der Innenstadt gibt es hervorragende Restaurants und Kneipen. Insbesondere die Park Avenue ist von Geschäften, Restaurants und Cafés gesäumt.

Malls, wohin man schaut

Es überrascht nicht, dass es sich in den Freizeitparks hervorragend shoppen lässt – überall gibt es Produkte zum Thema Disney und Film zu kaufen. Die Umgebung von Orlando ist jedoch auch ein Paradies für Liebhaber von Einkaufszentren und Outlet-Geschäften. An erster Stelle steht hier die in der Nähe des Flughafens unter freiem Himmel gelegene Florida Mall. Die Statistiken sind beeindruckend: Über 15 Hektar, 20 Mio. Besucher pro Jahr, 250 Geschäfte und Restaurants. Die Mall at Millenia ist etwas kleiner („nur“ 150 Geschäfte!) und auf Luxusmarken wie Chanel und Gucci spezialisiert. Halten Sie Ihren Geldbeutel bereit!

Auf Schnäppchenjäger warten ein paar interessante Outlet-Malls. Hier werden Überbestand, Saisonware und leicht fehlerhafte Produkte bekannter Marken verkauft.