Günstige Flüge und Tickets zu den Westmännerinseln (Vestmannaeyjar) | Icelandair
Pingdom Check

Flüge zu den Westmännerinseln

Icelandair bietet Linienflüge zwischen dem Flughafen Reykjavik (RKV) und den Westmännerinseln (VEY) an. Sie können von der Hauptstadt Islands in nur 20 Minuten zu einem kleinen Inselparadies fliegen.

Die Westmännerinseln – auf Isländisch Vestmannaeyjar oder einfach „Eyjar“ – sind eine spektakuläre Inselgruppe vor der Südküste Islands. 

Icelandair Passagiere aus Europa und Nordamerika landen am internationalen Flughafen Keflavík (KEF). Für die Flugreise zu den Westmännerinseln müssen Passagiere zuerst per Transfer von Keflavík zum Stadtflughafen in Reykjavík reisen – eine Strecke von 50 km.

Vestmannaeyjar

Island
Bevölkerungszahl: 4,355 (2020)Gebiet: 17 km²Transport: Nach der Ankunft auf Heimaey können Sie alles zu Fuß erreichen. Der Flughafen liegt 4 km von der Innenstadt entfernt. Die Niederlassungen der Mietwagenfirmen befinden sich am Flughafen. Es gibt außerdem Taxiunternehmen und einen Fahrradverleih im Sommer.Währung: Isländische Krone

Inselleben

Die Westmännerinseln liegen vor der Südküste Islands. Und in vielerlei Hinsicht versetzt Sie ein Besuch hier in ein älteres Island mit einer entspannten, und doch hart arbeitenden kreativen Gemeinschaft. Die freundlichen und offenen Inselbewohner erzählen Ihnen sehr gerne etwas über ihre Heimatinsel und ihre spannende Geschichte.

Die Hauptinsel der Inselgruppe heißt Heimaey (wortwörtlich „Heimatinsel“) und ist das Zuhause von etwa 4300 Menschen. Heimaey ist umgeben von 14 unbewohnten Inseln und etwa 30 Felsen und Schären, d. h. dieses Gebiet hat eine reiche Unterwasser- und Vogelwelt zu bieten.


Abenteuer Reiseziel

Die Inselgruppe ist ein erstklassiges Reiseziel, um Naturabenteuer zu erleben. Wenn Sie auf der Suche nach einmaligen Aktivitäten sind, dann probieren Sie das mal aus: Sie können sich an einem Seil von einer Klippe herunterschwingen, Beluga Wale und Papageientaucher beobachten, malerische Bootsfahrten und Kajaktouren unternehmen, die Insel von einem Ende zum anderen mit dem Fahrrad erkunden und auf spektakulären Pfaden durch Lavafelder wandern. 

Die beliebteste Zeit für einen Besuch ist das einmal im Jahr stattfindende, dreitägige Þjóðhátíð, das größte Festival Islands, das von etwa 16.000 Menschen besucht wird. Es findet am ersten August Wochenende statt. Große Lagerfeuer, Feuerwerk Inszenierungen und das Gruppensingen zum Mitsingen am Sonntag sind die Höhepunkte der Veranstaltung.

    Pompeji des Nordens

    Der Ausbruch des Eldfell Vulkans im Januar 1973 ist eine der größten Naturkatastrophen in der jüngeren Geschichte Islands. Alle Bewohner der Westmännerinsel mussten evakuiert und auf das isländische Festland gebracht werden.

    Am Ende des Ausbruchs, der länger als fünf Monate dauerte, waren etwa ein Drittel der Häuser auf Heimaey unter Lava und Asche begraben und die Insel war um 2 Quadratkilometer gewachsen. Heute werden die Westmännerinseln auch manchmal das „Pompeji des Nordens“ genannt, wo Besucher die ganze Macht der isländischen Natur erleben können. In einem großartigen Museum auf Heimaey wird an das Ereignis erinnert.

    Ihren Flug nach Vestmannaeyjar buchen

    Wir freuen uns, Sie an Bord zu sehen!