Pingdom Check
FLÜGE
HOTELS
TOUREN

Reykjavík & Südisland

In Pauschalreise inbegriffen

Icelandair logo
FLÜGE
Hin- und Rückflug
Nach Reykjavík, IslandEconomy Standard
1 aufgegebenes Gepäckstück (23 kg) pro Person
1 Handgepäckstück (10 kg) pro Person
HOTELS
Drei Übernachtungen (Minimum)Standard-Doppel- oder -Zweibett-Zimmer
Wählen Sie Ihr Hotel und den Zimmertyp aus
Frühstück inbegriffen
Komfortabel und zentral gelegene Optionen
TOUREN
Südküsten-Klassiker-Tour
Dauer: 10,5 Stunden (ca.)
Fahrt durch Lavafelder
Halt am schwarzen Sandstrand von Reynisfjara
Halt am Dorf Vik Halt am Seljalandsfoss

Transfer vom und zum Flughafen
Abholung am Hotel
ANDERES
Steuern und Gebühren
Alle Steuern, Gebühren und Treibstoffzuschläge

Saga Points
Sammeln Sie 3.400 Saga Points pro Hin- und Rückflug mit allen Icelandair Holidays-Pauschalreisen.
Preise abPro Person, basierend auf 2 Erwachsenen
EUR 869

Island-Pauschalreise

In dieser Pauschalreise von Icelandair erwartet Sie die eindrucksvolle Südküste Islands. Inbegriffen sind Flugpreis, Hotel, Tour und Transfer vom und zum Flughafen.

Spazieren Sie hinter dem Wasserschleier des Seljalandsfoss-Wasserfalls und genießen Sie die unglaubliche Aussicht von der Fallkante des Wasserfalls Skógafoss aus. Stehen Sie am weltberühmten schwarzen Sandstrand von Reynisfjara und besuchen Sie das charmante Küstendörfchen Vik!

Die Südküsten-Tour beginnt mit der Fahrt durch Lavafelder und lokale Agrarflächen im ländlichen Island. An einem klaren Tag sehen Sie den Vulkan Hekla und in der Ferne den von einem Gletscher bedeckten Vulkan Eyjafjallajökull, der sich majestätisch über die Küstenberge erhebt. Am schwarzen Sandstrand von Reynisfjara laufen mächtige Atlantikwellen auf dem schwarzen Sand aus – neben beeindruckenden, schroffen Basaltsäulen und einer großen Basalt-Höhle. Der mächtige Wasserfall Skógafoss steht ebenfalls auf dem Reiseplan. Nach einem kurzen Treppenaufstieg werden Sie mit einem der schönsten Ausblicke Islands belohnt: auf Gletscher, Vulkane und schwarze Sandstrände. Und nicht zuletzt gibt es einen Aufenthalt am 60 Meter hohen Seljalandsfoss-Wasserfall. Er ist berühmt für den versteckten Weg, der „hinter die Kulissen“ des Wasserfalls führt und eine einzigartige Aussicht sowie ein einmaliges Erlebnis bietet – für das man aber eine Regenjacke dabei haben sollte!

Bei so vielen Unternehmungen fragen Sie sich vielleicht, ob drei Hotelübernachtungen nicht zu wenig sind. Verlängern Sie Ihre Ferien einfach bei der Buchung und bleiben länger in Island, damit Sie die zahlreichen buchbaren Touren auch nutzen können.

Tag 1Willkommen in Island

Nehmen Sie den Transfer von Airport Direct zu Ihrem Hotel in Reykjavik. Die normale Check-in-Zeit ist am Nachmittag. Wenn Ihr Zimmer noch nicht fertig ist, können Sie Ihr Gepäck an der Rezeption aufbewahren.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung! Erkunden Sie Reykjavík und finden Sie heraus, was die Stadt so reizvoll macht. Vielleicht haben Sie Lust auf eine unserer Touren, z. B. FlyOver Iceland, die Sky Lagoon, Whale Watching oder eine Papageientaucher-Tour – alles auch für einen kürzeren Tag geeignet!


Tag 2Auf zur Südküste!

Der Tag der Tour! Seien Sie spätestens 30 Minuten vor Tourbeginn der Südküsten-Klassiker-Tour am Eingang Ihres Hotels.

Heute folgen Sie der Nordatlantikküste von Reykjavík in das vulkanische und gletscherbedeckte Wunderland der isländischen Südküste.



Tag 3 (Sie können mehr Freizeittage hinzufügen)Island liegt Ihnen zu Füßen

Der heutige Tag gehört komplett Ihnen und Sie können sich ganz nach Ihren eigenen Wünschen auf Entdeckungsreise begeben. Es können zahlreiche Touren gebucht werden – von ganztägigen Abenteuerfahrten bis hin zu kürzeren Museumsbesuchen!



Der letzte TagBis zum nächsten Mal ...

Es ist an der Zeit, sich von Island zu verabschieden und mit Ihrem Icelandair-Flug vom Flughafen Keflavík nach Hause zu fliegen. Wir hoffen, dass Sie uns in Zukunft wieder mit Icelandair Holidays besuchen können!


Unterkunft

abEUR 869 Pro Person, basierend auf 2 Erwachsenen
Reiseveranstalter/Zugelassen durch den isländischen Tourismusverband