Pingdom Check

Reisen mit eingeschränkter Mobilität

Wenn Sie weitere Serviceleistungen oder eine besondere Betreuung benötigen, helfen wir Ihnen gerne.

Wenn unsere Passagiere Hilfe brauchen, helfen wir gerne. Wenn Sie für Ihre Reise eine besondere Betreuung benötigen, wenden Sie sich bitte mindestens zwei Werktage vor dem Abflug an unser Servicecenter, um sie zu Ihrer Buchung hinzuzufügen. 

Rollstuhlservice

In Übereinstimmung mit den von der IATA vereinbarten Kategorien bieten wir Passagieren mit eingeschränkter Mobilität bestimmte Serviceleistungen an. Diese vereinbarten, von uns angebotenen Kategorien sind:

WCHR (Wheelchair to Ramp) – Rollstuhl zum Vorfeld: Der Passagier benötigt einen Rollstuhl für die Strecke zum bzw. vom Eingang des Flugzeugs, ist aber in der Lage, die Stufen hoch- bzw. herunterzugehen und kann selbständig zum Sitzplatz gehen.
WCHS (Wheelchair to Steps) – Rollstuhl zu den Stufen: Der Passagier benötigt einen Rollstuhl für die Strecke zum bzw. vom Flugzeug und Eingang, ist nicht in der Lage, die Stufen hoch- bzw. herunterzugehen und muss in das Flugzeug sowie aus dem Flugzeug heraus getragen werden. Der Passagier kann sich allerdings selbst zum Sitz begeben.
WCHC
(Wheelchair to Seat)
Der Passagier ist vollständig immobil. Der Passagier benötigt einen Rollstuhl für das Betreten/Verlassen des Flugzeugs/der Lounge und muss Treppen hinauf/hinunter sowie von/zu seinem Sitz getragen werden.

Wenn Sie mit einem elektrischen Rollstuhl reisen, kontaktieren Sie uns bitte mindestens zwei Werktage vor dem Abflug, damit das Gewicht und die Batteriedaten des Rollstuhls zu Ihrer Buchung hinzugefügt werden können. Der elektrische Rollstuhl darf die folgenden Abmessungen nicht überschreiten: 889 mm Höhe und 1219 mm Breite.

Bitte beachten Sie, dass die Lithiumbatterien für Ihren elektrischen Rollstuhl eine Nennleistung von 300 Wh nicht überschreiten dürfen. Wenn ein Gerät zwei Batterien enthält, darf die Nennleistung jeder Batterien nicht mehr als 160 Wh betragen.

Höchstens eine Lithium-Ersatzbatterie mit einer Nennleistung von maximal 300 Wh bzw. zwei Ersatzbatterien mit einer Nennleistung von jeweils maximal 160 Wh dürfen ausschließlich in der Kabine mitgeführt werden.

Wenn Sie weitere Rollstuhlserviceleistungen benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Servicecenter. 

Sehbehinderte Passagiere mit Blindenhunden

Ein sehbehinderter Passagier kann von einem Blindenhund in der Kabine begleitet werden, sofern der Hund ein ordnungsgemäßes Geschirr sowie einen Maulkorb trägt. Der Hund darf keinen Sitzplatz belegen oder den Gang blockieren.

Für das Tier müssen die entsprechenden Genehmigungen zur Einreise in das Transit- bzw. Zielland eingeholt worden sein.

Für weitere Informationen zu Reisen mit Ihrem Blindenhund klicken Sie hier

Icelandair akzeptiert pro Flug nur ein Begleittier in der Passagierkabine. Bitte kontaktieren Sie Icelandair mindestens zwei Werktage vor Ihrem Abflug, um einen Platz für Ihr Begleittier zu buchen.

Die Beförderung von Haustieren muss im Voraus mit der Reservierung des Passagiers gebucht werden. Auf Flügen, die von anderen Fluggesellschaften durchgeführt werden, kann Icelandair die Buchung für den Transport von Tieren nicht bestätigen.