Island-Reisen im Winter: Wetterbedingungen, richtige Kleidung und Sicherheit | Icelandair
Pingdom Check
11/01/2023 | 10:00 AM

Winter in Island: Reisehinweise und -tipps

Lassen Sie sich bei einer Reise nach Island nicht vom Winter abschrecken. Es gibt so viel, was man am Winter hier lieben kann – unter anderem die kurzen Tage, die mit sanftem Licht erfüllt sind, die langen Nächte, in denen möglicherweise Nordlichter zu sehen sind, und die wunderschönen Schneelandschaften. Der Sonnenaufgang findet spät statt, so dass Sie nicht früh aufstehen müssen, um den rosafarbenen Morgenhimmel zu bewundern, und der Sonnenuntergang kann sich über Stunden hinziehen.

Gullfoss waterfall in winter snowDer Gullfoss-Wasserfall bei Sonnenuntergang

Weihnachten und Silvester sind große Feste, die viel Licht in die Dunkelheit bringen. Und dann gibt es noch die traditionellen Strickwaren, gemütliche Treffen, Bücher zum Lesen, geothermische Bäder zum Entspannen, Eishöhlen zum Erkunden sowie Ski-, Snowboard- und Motorschlitten-Abenteuer und so vieles mehr …

Der Winter ist eine großartige Zeit für einen Besuch, aber er erfordert auch ein wenig zusätzliche Planung. Es ist wichtig, dass Sie sich vor einem Winterurlaub in Island gut informieren, damit Sie wissen, wie Sie immer auf der sicheren Seite und auf alles vorbereitet sind, was die Elemente aufzubieten haben. Beginnen Sie hier mit unserem kurzen Video, das in Zusammenarbeit mit der Icelandic Association for Search and Rescue (isländischer Rettungsdienst) erstellt wurde. 

Informationsquellen für Winterreisen in Island

Es ist gut zu wissen, dass die Winterbedingungen in Island von September bis April andauern können (aber keine Sorge, es gibt nicht nur Stürme!). Hier sind einige Quellen, in denen Sie sich informieren können, was Sie erwartet. 

safetravel.is – ein Projekt der Icelandic Association for Search and Rescue (isländischer Rettungsdienst).

vedur.is – die Website der isländischen Meteorologiebehörde bietet alles – vom Wetter bis zur Vorhersage von Polarlichtern und Erdbebenmeldungen.

road.is – die offizielle Informationsquelle zum Zustand von Straßen.

timeanddate.com – eine praktische Seite, auf der Sie die Zeiten von Sonnenauf- und -untergang finden und erfahren, mit wie viel Tageslicht Sie rechnen können. Achten Sie auch auf die Dämmerungszeiten, wenn es noch etwas Licht gibt, die Sonne aber unter dem Horizont steht.

Tourist standing in ice caveEishöhlen sind im Allgemeinen zwischen November und März zugänglich.

Durchschnittliche Temperaturen und Tageslichtstunden

Wussten Sie schon, dass die Winter in Reykjavík erstaunlich mild sind? Die Durchschnittstemperatur im Januar in Reykjavik (–0,6 °C) ist vergleichbar mit New York City und Berlin.

Im Winter ist es für Ausflüge nicht lange hell (insbesondere im Dezember und Januar mit 4 bis 7 Stunden Tageslicht). Allerdings bieten die vielen Nachtstunden bessere Chancen, das Polarlicht zu sehen.

Lesen Sie mehr über die Jahreszeiten in Island und wie sie sich auf die beste Reisezeit des Jahres auswirken.

an illustrative graphic showing the average temperature and daylight hours during winter in Iceland. Text overlay has been placed upon an image of the Northern Lights

Winter in Island: Bekleidung

Eine große Rolle bei der Sicherheit spielt auch die richtige Kleidung für die jeweiligen Witterungsverhältnisse. Es ist wichtig, warme und wasserdichte Kleidung zu tragen, die man in mehreren Schichten übereinander anziehen kann. Hier sind einige Vorschläge, was man anziehen sollte, um dem isländischen Winter erfolgreich die Stirn zu bieten:

  • Eine Schicht Unterwäsche – bestehend aus Oberteil und Hose Es werden leichte Merinowollstoffe oder synthetische Thermomaterialien empfohlen (keine Baumwolle!) 
  • Eine mittlere Schicht, die isoliert und die Körperwärme speichert Empfohlene Materialien sind Wolle, Fleece, Daunen und Synthetik
  • Eine Außenhülle aus wasser- und winddichter Jacke und Hose (z. B. GoreTex) 
  • Schal, Mütze und Handschuhe
  • Dicke, warme Socken (keine Baumwolle)
  • Robuste, warme und wasserdichte Wanderschuhe
  • Mikrospikes oder Steigeisen sind für das Gehen auf glattem Untergrund sehr nützlich 
  • Ganzjahrestipp für Island: Bringen Sie Ihre Badesachen mit! Das Sitzen im warmen geothermischen Wasser ist ein wohliger Hochgenuss.
  • Packen Sie eine Taschenlampe ein und lassen Sie Ihren Regenschirm zu Hause (es ist meist zu windig dafür).

an infographic showing what clothing to pack for a northern lights trip to Iceland

Winter in Island: Reisen

Mit einem Mietwagen können Sie die Stadt in Ihrem eigenen Tempo erkunden, und wir können Ihnen mit  Fly & Drive-Paketen weiterhelfen. Wir bieten auch eine Reihe von Urlaubspaketen an, in denen Flüge, Flughafentransfers, Unterkunft und Touren kombiniert sind.

Wenn Sie Reykjavík als Ihren Ausgangsort wählen und auf Entdeckungstour gehen möchten (und dabei vielleicht den örtlichen Experten die Navigation und die Wetterbedingungen überlassen wollen), haben wir ein umfassendes Angebot an Tagestouren und Ausflügen, die Sie zu dampfenden Lagunen, schwarzen Stränden, Gletschern und Wasserfällen führen. Die Aktivitäten reichen von Motorschlittenfahrten bis zu Reitausflügen – und natürlich haben wir fachkundige Führer, die Ihnen helfen, die Nordlichter zu sehen. 

aerial view of Blue Lagoon in winterDie Blaue Lagune mit etwas Schnee

Autofahren in Island

Wir haben auch Ratschläge für sicheres Autofahren in Island – mit nützlichen Tipps für das ganze Jahr.