Pingdom Check

Flüge nach Genf mit einem Hauch Island

Genf ist zum Synonym für Klasse und Eleganz geworden. Sie ist Standort angesehener, weltweit agierender Institutionen und luxuriöser Marken – eine Stadt, die sich durch Vornehmheit auszeichnet, aber auch weiß, wie man Spaß haben kann- Entdecken Sie den Mix aus Klasse und Kosmopolitismus, verziert mit einer guten Portion natürlicher Schönheit.

Icelandair bietet regelmäßig günstige Flüge nach Genf – für Käse und Schokolade en masse, beeindruckende Bergpanoramas, entspannte Spaziergänge am Ufer und erfrischende Bäder im See.

Bevor Sie in den größten See Europas eintauchen: Wie wäre es mit einem Sprung in die Blue Lagoon? Wenn Sie mit Icelandair nach Genf, können Sie in Island einen Zwischenstopp ohne Aufpreis einlegen.

Genf

Schweiz
Bevölkerungszahl: 484.736Gebiet: 15.93 km²Transport: Die öffentlichen Verkehrsmittel vom und zum Flughafen sind hervorragend, und Reisende können zwischen Zügen, Straßenbahnen und Bussen wählen. Züge fahren während der Hauptverkehrszeit etwa alle 12 Minuten und sind in 6 Minuten im Zentrum. Vom Flughafen in Genf aus können Sie direkt einen Zug nach Frankreich nehmen.Währung: Schweizer FrankenSzeneviertel: Old Town - Vieille Ville - Pâquis - Carouge

Internationale Einflüsse und lokale Inspiration

Viele große internationale Organisationen und Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz (z. B. die UN und das Rote Kreuz), sodass sich Genf zu einer der multikulturellsten Städte Europas entwickelt hat. Menschen aus 190 Ländern nennen diese lebenswerte Stadt ihr Zuhause

und genießen somit täglich einen atemberaubenden Blick auf die Berge sowie Parks und Promenaden am See. Der Genfersee (auf Französisch Léman) ist Europas größter See. Im Sommer entspannen die Einheimischen an wunderschönen Stränden und in hübschen Pavillons.

Die Stadt ist mit einigen erstklassigen Museen ausgestattet, in denen es sich um Geschichte, Kunst und lokale Traditionen wie die Uhrmacherei dreht. Sie können außerdem einige der hier ansässigen, hochkalibrigen Institutionen besuchen, so etwa den Palais des Nations (Sitz der UN) und des CERN und ein Zentrum der wissenschaftlichen Forschung.

Mehr als Käse und Schokolade

Dank der multikulturellen Einwohner isst es sich in dieser Stadt sehr gut. Es gibt protzige Lokale, in denen globale Abkommen ausgehandelt werden, Ufercafés, die sich bei gutem Wetter als Treffpunkt Nr. 1 entpuppen und köstliche internationale Snacks. Eine hervorragende (und günstige) Wahl ist ein Picknick in einem der schönen Stadtparks.

In der Altstadt bietet der älteste Platz von Genf, der Place du Bourg-de-Four, eine lokaltypische Atmosphäre. Schicke und coole Cafés und Bistros finden sich vor allem im hübschen Viertel Carouge (das auch als Greenwich Village von Genf bezeichnet wird). Pâquis zeichnet sich durch globale Küche und ein reges Nachtleben aus.

Sie mögen lieber traditionelle Speisen? Dann gönnen Sie sich ein Käsefondue, geräucherte Wurst (Saucisson Vaudois) oder gebratenen Fisch, fangfrisch aus dem See. Und (müssen wir es überhaupt erwähnen?): Schweizer Schokolade.

Schweizer Schätze und idyllische Flohmärkte

Zahlreiche elegante Boutiquen versorgen gut betuchte Einheimische und Besucher mit typischen Schweizer Produkten wie Schmuck, Uhren und perfekt verpackten Schokoladenschätzen.

Die eleganteste Einkaufsgegend liegt in den Parallelstraßen der Rue du Rhône und der Rue du Marché. Hier sind sogar die Preisschilder vom Feinsten, und das Leutebeobachten wird hier zum interessanten Zeitvertreib. Das Luxuskaufhaus Globus mit Delikatessenabteilung ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Abseits des Glamours geht es viel bodenständiger zu, so etwa in der Pleine de Plaine de Plainpalais, an der zwei Mal wöchentlich ein riesiger Flohmarkt und drei Mal wöchentlich ein Wochenmarkt unter freiem Himmel stattfinden. In der Altstadt gibt es hervorragende Antiquitäten- und Kunstgeschäfte, insbesondere entlang der Grand Rue und in den Seitenstraßen.