Pingdom Check
SeattleMusik, Berge und Kleinbrauereien

Flüge nach Seattle mit einem Hauch Island

In dieser freundlichen und spannenden Stadt trifft urbanes Leben auf Natur. Seattle hat einige Großstadtvergnügen zu bieten, liegt jedoch inmitten einladender Berge, einer atemberaubenden Küste und einer beeindruckenden Natur.

Icelandair bietet täglich günstige Flüge nach Seattle für üppige Naturerlebnisse im Pazifischen Nordwesten.

Sie möchten Bergpanoramas vergleichen? Dann machen sie einen Zwischenstopp in Reykjavík und bewundern sie die atemberaubende Kulisse von Hallgrímskirkja und Esja, bevor Space Needle und Mount Rainier bestaunen.

Wenn Sie mit Icelandair nach Seattle fliegen, können Sie in Island einen Zwischenstopp ohne Aufpreis einlegen.

Seattle

USA
Bevölkerungszahl: 3,8 Mio. (2017)Gebiet: 217 km²Transport: In Seattle gibt es zahlreiche Fortbewegungsmöglichkeiten: Link Light Rail, King County Metro Transit, South Lake Union Streetcar und die legendäre Einschienenbahn Seattle Center Monorail.Währung: US-DollarSzeneviertel: Pioneer Square - Capitol Hill - International District - U District - Ballard

Regen bringt Kreativität

Sollen wir erst einmal ein paar Witze über das Wetter machen? Es regnet viel in Seattle (wir dürfen das sagen – wir kommen aus Island). Aber: Wir müssen anerkennen, dass diese Stadt reich an wunderbaren Geschichten und Legenden ist, die möglicherweise ohne die zahlreichen Regentage gar nicht existieren würden (wir sprechen von in Seattle geborenen Legenden wie Jimi Hendrix, Grunge-Musik und Starbucks, oder auch Amazon, Costco und Boeing).

Seattle bietet unzählige Aktivitäten für Regentage und hervorragende Outdoor-Möglichkeiten vor den Stadttoren. Das futuristische Museum of Pop Culture erkundet die Klänge von Seattle und die Geschichte des Science Fiction. Das Museum Chihuly Garden and Glass im Schatten der Space Needle beherbergt eine außergewöhnliche Kollektion an Glasskulpturen. Apropos Space Needle – genießen Sie unbedingt den Ausblick aus der legendären Untertasse auf Stelzen.

Pike Place – Die Krone der Nahrungskette

Alle Geschmäcker der Stadt führen zu einem Ort: Pike Place. Auf diesem beliebten Markt gibt es natürlich Essen – aber auch einzigartige Charaktere und Geschichten (wie Rachel das Schwein, die Kaugummi-Wand und Aktivitäten wie Fisch-Werfen). Am nahe gelegenen Ufer werden Fish and Chips und verschiedene Snacks angeboten.

Capitol Hill und Belltown sind die coolsten Orte zum Essen – hier werden Fisch, Meeresfrüchte und landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Region zu innovativen Menüs verarbeitet. Aber hier kann man nicht nur speisen: Seattle ist der Geburtsort von Starbucks (besuchen Sie unbedingt das ursprüngliche Lokal am Pike Place Market), und in der Stadt wimmelt es nur so von Röstereien und Cafés, die Kaffeespezialitäten jeglicher Art servieren. Was man hier mit Kaffee macht, funktioniert auch mit Bier: Zahlreiche Kneipen servieren interessante Produkte aus Kleinstbrauereien.

Vor den Toren der Stadt

In allen Richtungen bietet sich eine beeindruckende Landschaft: Mount Rainier ist der ideale fotografische Hintergrund für Ihre Skyline-Schnappschüsse. Vor den Toren der Stadt warten Parks, Küstenlinien und Aktivitäten en masse. Die kostengünstige Fähre bringt Sie über die Meeresbucht Puget Sound zu den nahe gelegenen Inseln. Auch die Olympic-Halbinsel ist nicht weit entfernt.

Sie wollen noch mehr entdecken? Von Seattle ist man schnell in Vancouver (Canada). Auch Portland (Oregon) ist mit dem Auto in zwei bis drei Stunden erreichbar. Die Stadt wartet mit zahlreichen Parks, Brauereien und unkonventionellen Freizeitangeboten auf ihre Besucher. Sie lieben lange Autotouren? Dann fliegen Sie nach Seattle und fahren Sie nach San Francisco oder Los Angeles.