Pingdom Check
TorontoDie Queen City

Flüge nach Toronto mit einem Hauch Island

Kanada stellt sich nicht ins Rampenlicht wie etwa sein südlich gelegener Nachbar – aber Toronto ist groß! Und wichtig. Und voller Leben, spannender Abenteuer und globaler Einflüsse: Die Hälfte der Einwohner ist woanders geboren? Das ist eine beeindruckende Zahl, nicht wahr?

Icelandair bietet täglich günstige Flüge nach Toronto, sowohl für Geschäfts- als auch für Urlaubsreisende: Erleben Sie Multikulturalität, leckeres Essen und lockere Festivals und unternehmen Sie eine Ausflug an die Niagarafälle.

Bevor Sie Space Needle und Niagarafälle bewundern: Wie wäre es mit ein paar beeindruckenden isländischen Wasserfällen? Wenn Sie mit Icelandair nach Seattle fliegen, können Sie in Island einen Zwischenstopp ohne Aufpreis einlegen.

Toronto

Kanada
Bevölkerungszahl: 2,8 Mio. (2016)Gebiet: 630.2 km²Transport: Die Verkehrsbetriebe TTC betreiben U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse im Stadtgebiet von Toronto.Währung: Kanadischer DollarSzeneviertel: Altstadt - Das Unterhaltungsviertel - Yorkville - Queen West - Kensington Market

Große Zahlen, große Vielfalt

Die 230 Nationalitäten, die in Toronto angesiedelt sind, finden Platz in 140 offiziellen Stadtteilen. Diese Vielfalt lässt sich hervorragend bei einem kleinen Spaziergang erkunden: Alle paar Straßenzüge wandelt sich das Stadtbild. Die berühmte Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Innenstadt: der 561 m hohe CN Tower ist ein Muss für Besucher. Anschließend empfiehlt sich ein Besuch des neu gestalteten Hafenviertels und weiterer berühmter Orte wie des Royal Ontario Museum, der Art Gallery of Ontario und der Casa Loma – ein riesiges schlossartiges Haus mit Garten.

Ein paar Straßenzüge weiter liegt die Hockey Hall of Fame, in der Sie alles erfahren, was Sie jemals über den Lieblingsort der Kanadier wissen wollten, und der St Lawrence Market – ein Eldorado für Gourmets. Weiter östlich befindet sich das Distillery District – in einer riesigen alten Destillerie haben sich Geschäfte, Studios und Theater angesiedelt.

Multikulturelle Leckereien

Diese kulturelle Vielfalt spiegelt sich in der beeindruckenden Speiseauswahl wieder: Sie können sich um dem gesamten Globus essen, ohne Toronto verlassen zu müssen. Lassen Sie sich einfach durch die Viertel treiben – es gibt ganze sechs Chinatowns im Großraum Toronto. Außerdem: eine Koreatown, Little Italy und Corso Italia, Little India und eine Greektown (in Danforth). Und: Little Jamaica und Little Portugal. Sie sehen schon, was wir meinen …

Wenn die Stadt ein typisches Gericht hat, dann ist es das Peameal Bacon Sandwich, das mit in Maismehl gewälztem Speck belegt ist. Der beste Ort, um das berühmte Sandwich zu kosten – und ohnehin einer der besten Orte, um die Esskultur der Stadt kennenzulernen – ist der St Lawrence Market. Dieser ist seit zwei Jahrhunderten ein voller Erfolg. Heute haben hier Gourmet-Stände und ein Wochenmarkt ihren Sitz.

Malls, Märkte und coole Viertel

Einkaufszentren sind in Toronto äußerst beliebt, da sie in den kalten Wintern einen warmen Rückzugsort bieten. Das Eaton Centre im Herzen der Innenstadt beherbergt 250 Geschäfte, das ist jedoch wenig im Vergleich zur Vaughan Mills, die etwa 40 km nördlich des Stadtzentrums liegt. Vaughan Mills – ganz praktisch direkt neben einem Freizeitpark angesiedelt – ist eines der größten Einkaufszentren Kanadas. Der Lego-Vergnügungspark macht diese Mall zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien.

Wenn Sie nicht gerne in Einkaufszentren gehen, bietet das vielseitige Viertel Kensington Market hervorragende Shoppingmöglichkeiten und tolle Gastronomie. Queen West und West Queen West sind die coolsten Viertel der Stadt, wenn es um Einkaufen und Essen geht, während die wohlhabende Schicht Torontos in Bloor-Yorkville voll auf ihre Kosten kommt – das Viertel wird auch scherzhaft „Mink Mile“ (Nerzmeile) genannt.