Pingdom Check

Reisen mit gesundheitlichen Einschränkungen

Wenn Sie weitere Serviceleistungen oder eine besondere Betreuung benötigen, helfen wir Ihnen gerne.

Wenn unsere Passagiere Hilfe brauchen, helfen wir gerne. Wenn Sie für Ihre Reise eine besondere Betreuung benötigen, wenden Sie sich bitte zwei Werktage vor dem Abflug an unser Servicecenter, um sie zu Ihrer Buchung hinzuzufügen.  

POC-Systeme (tragbare Sauerstoffkonzentratorsysteme)

POC-Systeme sind an Bord zugelassen. Sie dürfen ein POC-System zusätzlich zu Ihrer Handgepäckmenge mitführen.

Der Hersteller und das Modell Ihres POC-Systems müssen mindestens zwei Werktage vor dem Abflug zu Ihrer Buchung hinzugefügt werden. Bitte wenden Sie sich an unser Servicecenter, um Ihr Gerät zu Ihrer Buchung hinzuzufügen. 

Zum Reisen ist ein ärztliches Attest erforderlich. 

Wenn Sie ein mit Akkus betriebenes POC-System haben, beachten Sie bitte, dass lose/Ersatz-Lithiumakkus in Ihrem Handgepäck befördert werden müssen (unter 100 Wh und bis zu 160 Wh). Die Akkus müssen vor Kurschlüssen geschützt und so verpackt sein, dass kein physischer Schaden entstehen kann. Pro Passagier sind nur zwei Akkus zulässig, sofern der Akku eine Nennenergie zwischen 100 und 160 Wh hat.

Bitte denken Sie daran, dass auf allen Economy Sitzplätzen keine Steckdosen verfügbar sind. Wir können nicht garantieren, dass Sie das Gerät anderweitig anschließen können. 

CPAP-Geräte (kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck)

CPAP-Geräte sind an Bord zugelassen. Sie dürfen ein CPAP-Gerät zusätzlich zu Ihrer Handgepäckmenge mitführen.

Der Hersteller und das Modell Ihres CPAP-Geräts müssen mindestens zwei Werktage vor dem Abflug zu Ihrer Buchung hinzugefügt werden. Bitte wenden Sie sich an unser Servicecenter, um diese Angaben zu Ihrer Buchung hinzuzufügen. 

Wenn Sie ein batteriebetriebenes CPAP-Gerät haben, beachten Sie bitte, dass lose/Ersatz-Lithium-Ionen Akkus in Ihrem Handgepäck befördert werden müssen (unter 100Wh und bis zu 160Wh). Die Akkus müssen vor Kurschlüssen geschützt und so verpackt sein, dass kein physischer Schaden entstehen kann. Pro Passagier sind nur zwei Akkus zulässig, sofern der Akku eine Nennenergie zwischen 100-160Wh hat. 

Bitte denken Sie daran, dass auf allen Economy Sitzplätzen keine Steckdosen verfügbar sind. Wir können nicht garantieren, dass Sie das Gerät anderweitig anschließen können. 

Allergie Richtlinien von Icelandair

Die Mahlzeiten, die auf unseren Flügen angeboten werden, enthalten keine Erdnüsse oder Erdnussprodukte, wie z. B. Erdnussbutter. Es können sich allerdings Spuren von Erdnüssen in unseren Mahlzeiten befinden.

Außerdem können Nüsse (z. B. Mandeln) in den an Bord gereichten Mahlzeiten enthalten sein. In der Saga Premium Serviceklasse werden gelegentlich Mahlzeiten mit Fisch und Meeresfrüchten serviert. Es ist leider nicht möglich, Nüsse, Fisch oder Meeresfrüchte aus der Kabine zu entfernen.

Im Falle einer schweren Erdnussallergie kann unsere Crew an Bord mithilfe einer Allergie Durchsage die anderen Passagiere im Flugzeug auffordern, keine Lebensmittel zu verzehren, die Erdnüsse enthalten. Bitte wenden Sie sich an die Kundenbetreuung von Icelandair und legen Sie mindestens 48 Stunden vor Abflug ein ärztliches Attest vor, um eine Allergie Durchsage anzufordern (bitte beachten Sie, dass eine solche Durchsage nur an Werktagen möglich ist).

Wir möchten jedoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass Icelandair andere Passagiere nicht daran hindern kann, ihre eigenen Lebensmittel mit an Bord zu bringen und zu verzehren, die Erdnüsse oder andere Allergene enthalten können. Daher ist es möglich, dass sich Spuren von Erdnüssen auf Sitzpolstern, Armlehnen, Ablagen oder an anderen Stellen in der Flugkabine befinden.

Icelandair kann an Bord seiner Flugzeuge keine allergenfreie Umgebung garantieren. Aus diesem Grund fordern wir Passagiere mit starken Allergien, die zu Anaphylaxie führen können, nachdrücklich dazu auf, eine Adrenalin-Fertigspritze (EpiPen®) und weitere Medikamente mit sich zu führen, die sie unter Umständen benötigen.

Medikation

Es wird immer geraten, Medikamente im Handgepäck mitzuführen, solange dadurch die zulässige Handgepäckmenge nicht überschritten wird.

Wir empfehlen auch, dass Sie für Ihre Medikamente eine entsprechende ärztliche Bescheinigung auf Ihre Reise mitnehmen.

Bitte denken Sie daran, dass an Bord kein Kühlschrank verfügbar ist. Bei Bedarf kann jedoch etwas Eis bereitgestellt werden.