Pingdom Check

Flüge nach Nordamerika mit einem Hauch von Island

Ist Reykjavík die coolste Stadt der Welt (und damit meinen wir nicht das Wetter)? Davon sind wir überzeugt – aber es ist ja schließlich unsere Heimatstadt.

Reykjavík hat mit seiner reizvollen Mischung aus Stadt und Dorf eine ganz besondere Atmosphäre. Wir sprechen hier nicht von großen Zahlen (es leben nur 120.000 Menschen hier), aber wir sprechen von einem großen Hype, großer Faszination und großartigen Landschaften. Diese coole Hauptstadt sorgt derzeit für große Begeisterung. Reykjavík und Iceland ziehen Jahr für Jahr mehr Besucher an, die Livemusik, leckeres Essen, geothermisches Wasser, Nordlichter, und eine wunderschöne Natur genießen möchten. Sie möchten mit eigenen Augen sehen, was die ganze Aufregung soll?

Wenn Sie mit Icelandair einen Flug zwischen Europa und Nordamerika fliegen, können Sie in Island einen Zwischenstopp ohne Aufpreis einlegen.

Reykjavík

Island
Bevölkerungszahl: ‎123,246 (2016)Gebiet: 273 sq km (105 sq mi)Transport: Sie können die gelbe Busse nehmen, die in den zentralen Gebieten fahren, mit großen Busterminals, die in der Stadt verteilt sind. Der zentrale Busbahnhof befindet sich in Hlemmur. Wenn Sie eine direktere Fahrt möchten, können Sie immer ein Taxi nehmen.Währung: Isländische KroneSzeneviertel: Miðbær (City Centre) - Vesturbær - Austurbær

Bücher, Pools und tolle Aussichten

Wie wäre es mit einem Ausblick über die Stadt vom Turm der Hallgrímskirkja? Die wie eine Rakete mit weit geöffneten Armen wirkende Kirche ist eines unserer Wahrzeichen. Und besuchen Sie unbedingt unser Konzert- und Konferenzhaus Harpa am Ufer, das mit wunderschönen Lichtstimmungen sowie Ecken und Winkeln spielt.

Bei einem Spaziergang am Ufer passieren Sie den Hafen und die Altstadt. Halten Sie zwischendurch immer wieder an und besuchen Sie die Museen, um etwas über Isländische Sagen, Künstler und Wikinger zu erfahren, oder sehen Sie sich die fantastischen Werke zeitgenössischer isländischer Künstler an, die vor Kreativität nur so bersten. Reykjavík wurde zur UNESCO Stadt der Literatur ernannt (wir lieben unsere Bücher!) und zeichnet sich durch eine lebhafte Livemusikszene aus (besuchenswert ist z. B. das Festival Airwaves im November). Wenn Sie mit dem Sightseeing fertig sind, ist es an der Zeit zu entspannen. Warme Geothermalwasser beheizen unsere Swimmingpools, in denen wir Isländer uns erholen und neue Energie tanken.

Shoppen, Speisen und Schauen

Ebenso spektakulär sind die Outdoor-Aktivitäten, die sich außerhalb der Stadtgrenzen bieten. Während Island moderne Technologie und alte Traditionen harmonisch miteinander verschmelzen, ist die Kultur des Landes untrennbar mit seinen Fabelwesen verbunden. Das auf tektonischen Platten von Europa und Nordamerika gelegene Land ist kontinuierlich in Bewegung und driftet immer weiter auseinander – und hinterlässt dabei heftige, aber wunderschöne Narben in der Landschaft. Island wird auch „das Land aus Feuer und Eis“ genannt – eine passende Beschreibung für die schroffen und surrealistischen Landschaften, die von Vulkanen, Lavafeldern und Gletscherlagunen durchzogen sind.

Vor den Toren der Stadt

Natürlich loben wir unsere Heimatstadt über alle Maßen – wir preisen Reykjavík aber auch als perfektes Sprungbrett in die schwindelerregenden Landschaften, die Island so unwiderstehlich machen. Von saphirblauen Eishöhlen bis hin zu endlosen rissigen Lavafeldern – wir zeigen Ihnen, warum die alte Bezeichnung „Land aus Feuer und Eis“ mehr als ein Klischee ist.

Von der Hauptstadt aus gibt es ein Smörgåsbord an Optionen: Wasserfälle, Eisberge, Vulkane, heiße Quellen und Wanderwege, die einer Reportage von National Geographic entsprungen sein könnten. Sie können sich per Mietauto oder Linienbus auf eigene Faust auf den Weg machen oder an organisierten Geländewagen-Touren, Whale Watching Ausflügen, Ausritten, Schneemobilfahrten, Wildwasserbootsfahrten, Helikopter-Rundflügen und vielem mehr teilnehmen, Legen Sie los – wir versprechen, dass Sie es nicht bereuen werden.